Swyx - Tipps und Tricks für Anwender

Wie richte ich eine Umleitung ein?


Wähle den Umleitung-Button aus, oder gehe über Einstellungen -> Umleitungen konfigurieren …



1) Sofortige Umleitung: Hier können Sie auswählen ob alle Anrufe sofort umgeleitet werden sollen über ein Haken in dem Feld „Alle Rufe sofort umleiten“

a) Ist die Standardumleitung aktiviert werden alle Anrufe an die angegebene Nummer oder an die Voicemail umgeleitet, je nachdem welche von den beiden Optionen ausgewählt ist.

b) Ist die Vorrübergehende Umleitung aktiv wird nur der erste eingehende Anruf umgeleitet an die angegebene Nummer oder an die Voicemail, je nachdem welche von den beiden Optionen ausgewählt ist.



3) Verzögerte Umleitung: Hier können Sie einstellen nach welcher Anrufdauer, Anrufe, die nicht angenommen wurden, umgeleitet werden an die angegebene Nummer oder an die Voicemail, je nachdem welcher der beiden Optionen gewählt wurde.



4) Umleiten bei Besetzt: Hier können Sie einstellen an welche Nummer Anrufe umgeleitet werden, die Sie nicht annehmen konnten, da Sie einen aktiven Ruf zu dem Zeitpunkt geführt haben. Alternativ kann auch hier zu der Voicemail umgeleitet werden



5) Standardvoicemail:

a) Sie könne hier einstellen ob dem Anrufenden und welche Ansage dem Anrufenden abgespielt wird zum Start der Aufnahme der Voicemail Nachricht. Sie aktivieren die automatische Ansage mit einem Haken im Feld „Begrüßung“.

b) In dem Dropdownmenü kann eine Voicemail aus einer Reihe an Vorlagen ausgewählt werden

c) Sie können auch eigene Sounddateien als Vorlage hochladen über Linksklick auf … und anschließendes Auswählen der Datei aus Ihrem Dateisystem

d) Sie können die aktuell ausgewählte Ansage Testhören ( Grüner Pfeil), Anhalten ( Blaues Quadrat), Löschen (Rotes Kreuz) oder eine neue Ansage aufnehmen und der Ansage einen Dateinamen geben ( Roter Kreis)

e) Mit einem Haken im Feld „Voicemail aufzeichnen“ bestimmen Sie ob Voicemails aufgezeichnet werden oder ob nur die eingestellte Ansage abgespielt wird

f) Im Feld „maximale Voicemaillänge“ können Sie die Zeitdauer in Sekunden angeben, die die Voicemail maximal aufzeichnen soll

g) Im Feld „Voicemail an folgende E-Mail-Adresse versenden“ legen Sie fest an welche E-Mail-Adresse die Voicemails geschickt werden sollen. Wollen Sie mehrere Adressen angeben müssen Sie diese durch Semikolons trennen

h) Mit einem Haken im Feld „Fernabfrage mit Hilfe der *-Taste starten“ aktivieren Sie die Funktionalität die Voicemail über andere Anschlüsse abzuhören und die sofortige Umleitung aus der Ferne verändern zu können

i) Bestätigen Sie die Einstellungen mit OK














6) Standard-Fernabfrage: Damit Sie mit der *-Taste auf ihre Voicemails zugreifen können mit einem beliebigen Telefonanschluss, müssen Sie hier Ihren Email-Zugang hinterlegen:

a) Legen Sie einen PIN für Zugriff fest (es wird empfohlen eine 5-Stellige PIN zu erstellen) und bestätigen Sie diese

b) Geben Sie den Mailserver an

c) Geben Sie Ihr Benutzerkonto an (informieren Sie sich bei Ihrem Systemadministrator nach der IMAP4-Bezeichnung ihres Benutzerkontos)

d) Geben Sie ihr Passwort für das Benutzerkonto ein und bestätigen Sie dieses

e) Geben Sie den Ordner an, in dem die Voicemails zu finden sind

f) Sie können das Sicherheitsprotokoll SSL aktivieren, ihr Mailserver muss dieses Protokoll unterstützen

g) Sollen nur Voicemails abgehört werden aktivieren Sie die Option „Nur E-Mails berücksichtigen, die direkt vom SwyxServer gesendet wurden“

h) Bestätigen Sie die Einstellungen mit OK





7) Voicemails aus der Ferne abfragen:

a) Wählen Sie Ihre SwyxWare-Rufnummer, der Ruf wird angenommen und Sie hören die Begrüßungsansage der Voicemail.

b) Während der Ansage drücken Sie die *-Taste

c) Geben Sie, die für die Fernabfrage konfigurierte, PIN ein und bestätigen Sie mit Eingabe der #-Taste

d) Es werden nacheinander alle neuen Voicemails vorgespielt. Vor den Voicemails werden die Absenderinformationen ausgegeben

e) Während der Ausgabe einer Voicemail stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:


Quelle: Fernabfrage (swyx.com)


8) Mobile Erweiterung: Hier können Sie die Rufsignalisierung auf einem externen Gerät oder einem SwyxIt!-Mobile Client einstellen

a) Parallele Rufsignalisierung:

i) Aktiviert über Setzen eines Hakens im Feld „Parallele Rufsignalisierung verwenden“

ii) Geben Sie in dem Feld „Externe Nummer für Parallelruf“ die Rufnummern der Geräte an, auf denen eingehende Rufe zusätzlich signalisiert werden sollen, durch jeweils ein Semikolon getrennt

b) Mobile Erweiterungen: Sollen zusätzlich zur parallelen Rufsignalisierung noch SwyxWare-Funktionen auf dem Endgerät zur Verfügung stehen (Konferenzen, Halten, Rufumleitung, Mitschneiden, Voicemail nutzen), müssen Sie diese unter Mobile Erweiterungen konfigurieren

c) Setzen Sie einen Haken im Feld „Mobile Erweiterungen verwenden“

d) Geben Sie Ihre Telefonnummer im kanonischen Format im Feld „Nummer des Mobiltelefons“ ein

e) Geben Sie die Nummer, mit der Ihr mobiles Gerät am SwyxServer erkannt wird in das Feld „Anrufernummer /Mobile ID“ ein (ist meist identisch mit Nummer des Mobiltelefons)

f) Bestätigen Sie die Einstellungen mit OK




1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
LINKS
SOCIAL

© 2020 by dreischzig ITC GmbH - Ein Unternehmen der ESP.GROUP